Scrum@Scale

Aufgrund meiner engen Zusammenarbeit mit Jeff Sutherland – dem Erfinder von Scrum – hatte ich vor kurzem die Möglichkeit aus erster Hand einiges über „Scrum At Scale“ zu erfahren.
„Scrum At Scale“ ist die Anwort der Scrum Inc. (Jeff Sutherlands Firma) auf die Frage, wie man die Skalierung von Scrum auch in großen Organisationen entwickeln und gestalten kann.
Alex Brown- der bei Scrum Inc. als Product Owner für das Modell agiert – als auch Jeff betonen dabei sehr stark, dass es sich nicht um ein „Kochrezept für Skalierung“ von Agilität bzw. Scrum handelt. Vielmehr handelt es sich um ein Modell bzw. Framework, dass als Diskussionsgrundlage für die Entwicklung sinnvoller Strukturen gemäß dem agilen Paradigma „Inspect & Adapt“ dient.
Ausgehend von der Erfahrung, dass es keine allgemeine Lösung für alle Unternehmen geben kann ist „Scrum At Scale“ daher modular aufgebaut und lehnt sich stark am ursprünglichen Scrum Framework bzw. agilen Prinzipien an. Jeff Sutherland selbst spricht von einem objektorientierten Ansatz, „an object-oriented model approach for scaling Scrum across the entire business enterprise“.
Die modulare Architektur von „Scrum At Scale“ ermöglicht es Unternehmen an unterschiedlichen Stellen einer Organisation anzusetzen, schrittweise Status und Fortschritt zu prüfen, entsprechende Entscheidungen zu treffen und ihre eigene Struktur so anzupassen, dass diese eine Skalierbarkeit von Scrum im Unternehmen sukzessive optimal unterstützt.
Wie schon erwähnt hat sich Jeff Sutherland hier bei den Ansätzen von OOA und den „basics“ von Scrum bedient um lose gekoppelte „Pattern“ modular zur Verfügung zu stellen. Interessant ist, dass bei „Scrum At Scale“ alle bekannten Skalierungsansätze als „Lieferanten“ für Pattern dienen können und sogar nicht agile Ansätze einfließen dürfen. Es hängt eben immer vom Kontext und so auch vom jeweiligen Unternehmen ab, das sich gerade mit Skalierung von Scrum bzw. Agilität auseinandersetzt.
„Scrum At Scale“ ist mit Sicherheit ein Ansatz, der leichter und flexibler ist als andere agile Skalierungsansätze, die zurzeit viel Aufmerksamkeit im Markt erfahren. Beeindruckend ist jedenfalls, dass Jeff Sutherland mit „Scrum At Scale“ das agile Prinzip „Inspect & Adapt“ konsequent lebt.
Auf der Agile 2014 in Orlando wurde „Scrum At Scale“ von Alex Brown zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Am 10. Dezember 2014 haben Sie in München Gelegenheit, am ersten europäischen „Scrum At Scale“ Workshop mit Jeff Sutherland und Alex Brown teilzunehmen.
Das Ganze geht auch in Kombination mit einem Certified Scrum Master Seminar mit Jeff Sutherland das ebenfalls in München am 8.- 9. Dezember 2014 stattfinden wird.
Aber entscheiden Sie sich schnell! Wir haben nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar.

http://www.scrum-events.de/zertifizierungen/scrumscale/index.html

Advertisements

Ein Gedanke zu “Scrum@Scale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s